Wir treten ein, für eine öffentliche, bürgernahe und demokratische Arbeit aller Gremien in der Hansestadt Wismar. Es gilt der Grundsatz einer nachhaltigen Entscheidungsfindung, im Einklang mit den Vorschriften und der Gesetzgebung im Interesse aller Bürger und der Natur. 

Über den Button links Oben, gelangen Sie in das Menü! 


Es geht hier um die 56. Änderung des Flächennutzungsplanes und den im parallel verlaufenden Verfahren zur Aufstellung des Bebauungsplanes 82 /13 der Hansestadt Wismar. 

Median Klinik in Wismar
Median Klinik in Wismar

Bereits im September 2013 beschloss die Bürgerschaft der Hansestadt Wismar den Aufstellungsbeschluß zur 56. Änderung des Flächennutzungsplanes "Sondergebiet Klinik in Wohnbaufläche in Seebad Wendorf ". Im Parallelverfahren den Bebauungsplan 82/13. Dieses resultierte aus der Anfrage der Landesgrunderwerb GmbH. Dieses Unternehmen plant und und betreut die Entwicklung von exklusiven Wohn -, Ferienhaus - und Gewerbegebieten. Mit ihrem Aufsichtsratsvorsitzenden Herrn Rudolf (Staatssekretär im Wirtschaftsministerium) gehört die LGE zum Verbund der LGE mbH mit Aufsichtsratsvorsitzenden Till Backhaus (Landwirtschaftsminister). Der Aufstellungsbeschluß ist ein tiefgreifender Eingriff in die Natur, Landwirtschaft und den Betrieb der Medianklinik. Durch die Einbettung des Plangebietes durch Küstenwald und FFH Gebiet im Norden, einem LSG im Westen und landwirtschaftlicher Fläche im Süden, will man jetzt 14 Hektar hochwertigen Ackerboden an einem Naherholungsraum vernichten! 

Jetzt soll ein hochwertiges Wohngebiet entstehen, mit 1000 Quadratmeter großen Grundstücken. Hier ringt nun die Verwaltung der Hansestadt Wismar, unter Bürgermeister Beyer, um die Umsetzung des Aufstellungsbeschlußes, um den beschlossenen städtebaulichen Vertrag mit der LGE GmbH umzusetzen. 

Somit wird ein ehemals ca. 5 Hektar großes Sondergebiet Klinik auf 14 Hektar aufgeblasen, um den Wohnflächenbedarf nach der Finanzkrise zu decken. Dieses soll aus dem Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK) ersichtlich sein. 


26.05.2016 


Wir haben heute Kenntnis genommen von der 16.Änderung des Flächennutzungsplanes. 

Darauf hin müssen wir unsere Annahme der ca. 5 ha Sondergebiet Klinik revidieren. Wir beharren aber weiterhin auf die Nutzungsform, welche nichts mit dem Vorhaltegebiet Klinik in der Form zu tun hat. 


Zeitnahes Foto des Plangebietes
Zeitnahes Foto des Plangebietes
Aus dem städtebaulichen Vertrag mit der LGE
Aus dem städtebaulichen Vertrag mit der LGE

Man beachte das Datum in der Legende! 

Wie ist jetzt das ISEK zu bewerten? Weiter stellt sich die Frage, wo die 12 Hektar Sondergebiet Klinik herkommen.